Wir lieben Menschen,
die Großes bewegen wollen.

Wenn unternehmerische, gemeinnützige oder visionäre Leidenschaft auf Mobilisierungskraft trifft, ist alles möglich!
Denn: Menschen kaufen Überzeugungen.

Egal ob am Ladentisch, in der Wahlzelle oder im Internet. Daher werben wir nicht für Produkte. Wir erobern Märkte, Gesellschaften und Organisationen mit Überzeugungen, Ideen und Standpunkten. Wir begeistern, beteiligen und mobilisieren Gleichgesinnte für eine gemeinsame Sache.

Und schaffen damit Bewegungen, Communities und Kampagnen, die Erfolg möglich machen.

Die Geschichte & der Weg
des Campaigning Bureau

Daten werden geladen…
2012: Philipp bringt mit dem ersten Campaigning Summit die Vision ans Licht der Welt
2012: Das erste Büro am Wiener Naschmarkt
2012: Gründung des Campaigning Bureau
2012: Übersiedlung in die Salztorgasse
2013: Christian wird Partner im Campaigning Bureau und startet Ausbau um Kreation & Development
2014: Mit bereits 12 Mitarbeitern wird es langsam eng im Büro
2014: Philipp gewinnt den internationalen Rising Star Award des US-Magazins Campaigns & Elections und wird so für seine Pionier-Rolle in Europa gewürdigt
2014: Das Campaigning Bureau startet seine Arbeit in der Schweiz - hier steht, dank regelmäßiger Volksabstimmungen - Mobilisierung auf der Tagesordnung
2014/2015: Wir bauen um. Und ziehen um: In der Gölsdorfgasse wird eine Altbau-Dachetage für uns adaptiert.
2015: Das neue Bureau: Best Place to Work, für mittlerweile mehr als 20 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter // Campaigning Summit Franchises entstehen europaweit
2015: Campaigning Bureau betreibt eine Niederlassung in Berlin
2016: Summit & Software: Der Summit Vienna wird, passend zu Gästen aus 23 Ländern, zum Campaigning Summit Europe. Mit dem Cambuildr startet unser hauseigenes Softwareprodukt.
2016: Bei den Reed Awards räumen wir mit unseren Kampagnen zwei Preise ab – der zweite Ritterschlag aus der U.S.–Branche.
2017: Markenrelaunch. Nach fünf Jahren ist es Zeit für ein Facelift. Da werden wir ganz rot!

Das Campaigning Bureau
in den Medien